Robert Huber räumte voll ab

Bei den diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften im Tischtennis für Behinderte, welche vom 13.-14. Juni in Linz stattfanden, führte kein Weg an Robert Huber (Union BSV Attnang/Vöcklabruck) vorbei.

Die österreichischen Tischtennis Staatsmeisterschaften standen heuer ganz im Zeichen des Union BSV Attnang-Vöcklabruck. Nicht nur dass Robert Huber gleich drei Staatsmeistertitel (Klasse stehend offen, Klasse stehend TT6 und Klasse stehend Doppel offen) holte, auch die zwei weiteren Spieler unseres Vereines konnten Medaillen gewinnen.

Zusätzliche Medaillen konnte Egon Kramminger (Rollstuhlsportler) für unseren Verein erringen: Er wurde Staatsmeister in der Klasse TT3 und Doppel offen der Rollstuhlfahrer. Dazu kamen noch Silber (Klasse Mixed-Doppel offen) und Bronze in der Klasse Herren offen sitzend.

Ergebnis:

Gold: Robert Huber 3x (Klasse stehend offen, Klasse TT6 stehend, Klasse stehend Doppel/Partner Horst Penteker); Gold: Horst Penteker 1x (Klasse stehend offen Doppel/Partner Robert Huber); Gold: Egon Kramminger 2x (Klasse TT3 sitzend, Klasse Doppel offen sitzend); Silber: Egon Kramminger 1x (Mixed-Doppel sitzend offen); Bronze: Horst Penteker 1x (Klasse stehend TT9); Bronze: Rudi Gföller 4x (Klasse stehend TT9, offene Klasse stehend, Doppel offen, Mixed-Doppel offen); Bronze: Egon Kramminger 1x (Klasse Herren offen sitzend);