Rollstuhl-Basketball: Bulls und Flinkstones auf Erfolgskurs

Die zweite Runde der Meisterschaft 21/22 brachte in Kärnten klare Siege der Bulls und zwei Erfolge der Flinkstones. Die Vizemeister Broncos starten mit zwei Niederlagen in die Saison. Runde 3 steigt schon am 13. November in Wien.

Die Bulls ließen den Broncos keine Chance. Alle Fotos (c) Astrid Berger

Bulls in einer eigenen Liga

Das Auftaktspiel der zweiten Runde war eine klare Sache für den Serienmeister der letzten Jahre. Interwetten/Coloplast Sitting Bulls (NÖ) lässt RSV Union Waldhausen (OÖ) mit 84:26 erwartungsgemäß keine Chance. Überraschend dagegen der mehr als deutliche Sieg der Niederösterreicher in ihrem zweiten Spiel - die Vizemeister Carinthian Broncos werden mit 81:26 vom Platz gefegt.

Die Bulls in Aktion gegen Waldhausen.

Flinkstones schlagen Vizemeister

Die Grazer holen in Kärnten zwei Siege, schlagen die Dolphins aus Wien und die Broncos, das denkbar knapp mit 58:55. Nach der glatten Auftaktniederlage gegen die Bulls zeigt sich der Vizemeister aus Kärnten aber im Spiel gegen die Flinkstones stark verbessert.

Dritte Runde schon im Anflug

Weiter geht es mit der Meisterschaft schon am 13. November. In Wien steigt die dritte Vorrunde. In der Hopsagasse bestreiten die Interwetten/Coloplast Sitting Bulls gegen Rebound Warriors (OÖ) um 10 Uhr das erste Spiel. Wie immer ist die gesamte Runde im LIVESTREAM auf SPORT-FAN zu sehen.

Die Ergebnisse der zweiten Vorrunde im Detail:
Interwetten/Coloplast Sitting Bulls (NÖ) – RSV Union Waldhausen (OÖ): 84:26
ABSV LoFric Dolphins Wien - RBB Flink Stones Graz: 31:58
Interwetten/Coloplast Sitting Bulls - RSV Kärnten/ Carintian Broncos: 81:26
RSV Union Waldhausen - ABSV LoFric Dolphins Wien: 42:49
RSV Kärnten/ Carintian Broncos - RBB Flink Stones Graz: 55:58

Tabelle und mehr

Die Gastgeber der zweiten Vorrunde, die Carinthian Broncos.