Team mit Zukunft

19 neue InstruktorInnen für den Behindertensport haben wir 2019 ausgebildet. Was ihre Aufgaben sind und wie ihr selbst mitmachen könnt, verraten wir hier.

(c) Privat

Der Instruktorkurs Behindertensport 2019 – veranstaltet von der Bundessportakademie Wien in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Behindertensportberbands – fand am Samstag 12.10.2019 auf der Schmelz in Wien seinen Abschluss. Vier intensive Kursteile beinhaltet die Ausbildung. Die 200 Ausbildungsstunden machen die AbsolventInnen zu Experten im Behindertensport!

Ihre zukünftigen Aufgaben? Die umfassen den Einsatz im Breiten- und nationalen Wettkampfsport für alle Behinderungsarten, bis zur Unterstützung im Schulsport.

Von den 19 KursteilnehmerInnen schlossen 14 mit Ausgezeichneten Erfolg die Ausbildung abschließen. Das zeigt: Das Interesse und das Engagement dieser jungen Menschen im Behindertensport ist riesengroß.

In der Reflexion dieses Ausbildungskurses wurden immer wieder die wertvollen Erlebnisse und inputs betont, die sie von den zwei Praxiswochen im BSFZ Schielleiten und BSFZ Obetraun gemeinsam mit den BehindertensportlerInnen und den erfahrenen Expertenteams mitnehmen durften. Auch die gelungene Kombination der allgemeinen theoretischen Inhalte eines angehenden Instruktors mit den speziellen Anforderungen im Behindertensport wurde mehrfach positiv unterstrichen.

Was wir hoffen? Dass wir unsere neu ausgebildeten InstruktorInnen bald auf dem großen Bewegungsfeld des Behindertensports in Aktion wiedersehen!

Interesse an einer Ausbildung? Alle Infos findet ihr HIER.