Tanzen

Letzte Nachrichten

Zum Saisonauftakt fünf Medaillen für Wheelchairdancesport-Nationalteam

Einen erfolgreichen Saisonsauftakt hatte das österreichische Wheelchairdancesport- Nationalteam in Astana bei den IPC WDS Kazakhstan Open 2016.

Weiterlesen

Saisonstart für das Wheelchairdancesportteam Austria

Das österreichische Nationalteam mit Sanja Vukasinovic, Brigitte Kröll, Werner Kaiser und Robert Pleininger wird heute in einer Woche zum Saisonstart...

Weiterlesen

Drei Finalplatzierungen bei Rollstuhltanz-WM in Rom

Am Wochenende 07. – 08.11.15 fand der Saisonhöhepunkt für die RollstuhltanzsportlerInnen statt – die Weltmeisterschaft in Rom. Mit dabei Sanja...

Weiterlesen

11 Medaillen bei den Belgian Open

Von 24. bis 25. Oktober haben 14 SportlerInnen des Wheelchairdancesportteam Austria an den Belgian Open 2015 in Hasselt teilgenommen. Bei den IPC WDS...

Weiterlesen

Rollstuhl-Tanz für alle

Tanzen im Rollstuhl? Geht das? Na klar, das geht – und wie! Und das gibt es bereits seit 2008 als anerkannte Sportart im Österreichischen Behindertensportverband. Aber nicht alle wollen Tanzen als Leistungsport – das gibt es auch als Breitensportart nur just for fun, zum Spaß an der Bewegung nach Musik und ist zugleich auch Gesundheits- und Präventivsport. Es geht allein oder auch zu zweit. Mittlerweile ist Rollstuhl-Tanzen österreichweit in fünf Bundesländern gut verankert und es wird ein breites Spektrum für alle Interessente angeboten.
TERMINE 2020

Das Wichtigste über Rollstuhl-Tanzen

Ursprünglich entstand Rollstuhl-Tanzen in Schweden, wo es 1968 von Els-Britt Larsson erfunden wurde. Rasch wurde es zu einer beliebten Sportart. In Schweden fand 1975 der erste Wettkampf mit 30 Paaren statt. Rollstuhl-Tanzen wird momentan in etwa 30 Ländern der Welt betrieben. Gewertet wird anhand der Art des Tanzes und durch die Zusammensetzung der Paare. Eleganz, Stil und Rhythmus sind die Kennzeichen einer überzeugenden Tanzperformance. Rollstuhl-Tanzen wird von Personen mit Behinderung der unteren Extremitäten betrieben. Dies kann mit einer nicht-behinderten Person als Partner (stehend) oder aber auch mit einer ebenfalls im Rollstuhl sitzenden Person erfolgen. Die Standardtänze beinhalten Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfoxtrott und Quickstep. Die lateinamerikanischen Tänze inkludieren Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und den Jive. Es gibt auch Formationstänze für vier, sechs oder acht Paare.

Mehr unter wheelchairdancesportteam-austria.at

Tänze:
Standardtänze: Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Fox und Quickstep
Lateinamerikanische Tänze: Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive

Paar-Zusammensetzungen:
Kombinationstanz - ein/e RollstuhlfahrerIn und einem/er stehenden PartnerIn

  • Duo (zwei RollstuhlfahrerInnen gemeinsam)
  • Singletanz (ein/e RollstuhlfahrerIn alleine, aber mit mehreren auf der Fläche tanzend - getrennt nach Women’s Single und Men’s Single
  • Freestyle (ein/e RollstuhlfahrerIn oder ein Rollstuhltanzpaar (Kombi oder Duo) alleine tanzend auf der Fläche mit eigener Musik und Interpretations-Choreografie
  • Group (Unterschieden wird zwischen Small Group (2 – 4 Personen), Medium Group (5 – 8 Personen) und Large Group (9 - 16 Personen). Mindestens 50% davon müssen RollstuhltänzerInnen sein. Wie Freestyle - alleine tanzend auf der Fläche mit eigener Musik und Interpretations-Choreografie.

Klassifizierung (nach IPC 2014):
Rollstuhl-Tanzsport wird ausgeübt von Personen mit körperlicher Behinderung, die sich auf die unteren Extremitäten auswirkt. Die Behinderung muss offensichtlich sein und herkömmliches Gehen und Tanzen unmöglich machen.

Es wird im Rollstuhltanzsport unterteilt nach

  • LWD (Level Wheelchairdancesport) 1 = hohe Lähmung
  • LWD 2 = tiefere Lähmung.

Mit Wirkung vom 01.08.2014 sind folgende Startklassen durch das IPC WDS anerkannt:

  • Duo Standard LWD 1 und LWD 2
  • Kombi Standard LWD 1 und LWD 2
  • Duo Latein LWD 1 und LWD 2
  • Kombi Latein LWD 1 und LWD 2
  • Men’s Single LWD 1 und LWD 2
  • Women’s Single LWD 1 und LWD 2 
  • Men’s Single Freestyle LWD 1 und LWD 2
  • Women’s Single Freestyle LWD 1 und LWD 2
  • Kombi Freestyle LWD 1 und LWD 2

Status:
Wird derzeit nicht im Rahmen von Meisterschaften in Österreich betrieben. Teilnahme an internationalen Wettkämpfen des Internationalen Paralympischen Committees; es finden Europa- und Weltmeisterschaften statt, Sportart im IPC, welche derzeit noch nicht bei den Paralympics ausgetragen wird.

KONTAKTPERSON

Rollstuhl-Tanz-Referentin Kerstin GOVEKAR
wheelchairdancesportaustria(at)gmail.com