Salcher und Lösch siegen erneut!

Der heute Vormittag stattgefundene Super-G in Innerkrems stand erneut im Zeichen der Doppel-Abfahrtssieger Claudia Lösch und Markus Salcher! Leider setzten mit Fortdauer des Rennens starke Windböen, vor allem im oberen Teil, den Läufern zu, weswegen so mancher hoffnungsvolle Athlet im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht wurde. Der für den Nachmittag angesetzte zweite Super G des Tages fiel überhaupt dem Wind zum Opfer und musste ganz abgesagt werden.

In der Klasse der stehenden Herren konnte sich der Kärntner Markus Salcher erneut auszeichnen und gewann mit großem Vorsprung. Thomas Grochar belegte, trotz bereits einiger Windprobleme, den guten 9.Rang. Die weiteren Österreicher in dieser Klasse: Christoph Schneider belegte den 14.Platz, Nico Pajantschitsch, Martin Würz und Andreas Kurz fuhren knapp dahinter auf die Ränge 16 bis 18.

Bei den sitzenden Damen konnte Claudia Lösch erneut ihren Ruf als Speed-Queen untermauern und setzte sich mit über einer Sekunde Vorsprung auf  die Zweite, Anna Schaffelhuber, durch!

Der große Leidtragende des Tages war Roman Rabl, der in der Klasse der sitzenden Herren mit seiner hohen Startnummer aufgrund des Windes keine Chancen auf eine Top-Platzierung hatte und bereits im oberen Streckenabschnitt großen Rückstand ausfasste!

Gernot Morgenfurt und Guide Christoph Gmeiner belegten in der Klasse der sehbehinderten Herren den 7. Platz.

Die Rennen in Innerkrems werden morgen Sonntag mit der Super-Kombi abgeschlossen!

Bildquelle: www.paralympic.org (Getty Images ©)