Sehr geehrte Damen und Herren,

der Jahresbericht 2017 zeigt das vielfältige Angebot des Österreichischen Behindertensportverbandes. Auch im vergangenen Jahr haben wieder tausende Mitglieder des ÖBSV durch ihr persönliches Engagement - ob im Breiten- oder Gesundheitssport, ob im Leistungs- oder Spitzensport - erneut gezeigt, dass auch Menschen mit Behinderung im Bewusstsein um ihre Gesundheit eigenverantwortlich handeln, weil eben gezielte Bewegung und sportliches Training die körperliche Leistungsfähigkeit stärkt. Erfreulich ist, dass auch im politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Umfeld immer mehr erkannt wird, dass für Menschen mit Behinderung die Stärkung körperlicher Fähigkeiten zur Bewältigung der Alltagsanforderungen beiträgt, das Selbstbewusstsein fördert und die soziale Integration unterstützt.

Der im Bundes-Sportförderungsgesetz geforderten gesellschaftlichen Inklusion von Menschen mit Behinderung sind wir 2017 in besonderer Weise nachgekommen. Im Bereich Leistungs- und Spitzensport wurde nicht nur vermehrt im Alltag, sondern auch im Rahmen einer Inklusionskonferenz mit den Bundes-Sportfachverbänden kooperiert. Im Mittelpunkt der Arbeit des Verbandes, der Landesverbände, der Sportkonferenz, der Kompetenzgremien sowie unserer Vereine steht aber auch weiterhin das Ziel, mehr Menschen mit Behinderung für Bewegung und Sport zu begeistern.

Anlässlich der Generalversammlung im Oktober konnten wir all jenen Funktionärinnen und Sportlerinnen DANKE sagen, die sich über Jahre und oft über Jahrzehnte hinweg mit ihrer ganzen Kraft für den Behindertensport engagiert haben. Auch unseren jungen Sportlerinnen und Sportlern gaben wir wieder eine wohlverdiente Bühne und ehrten zum 11. Mal unsere Nachwuchssportlerinnen.

2018 feiert der Österreichische Behindertensportverband sein 60-jähriges Jubiläum. Seit 1958 - bis 1989 als Österreichischer Versehrtensportverband - gilt der Österreichische Behindertensportverband als verlässlicher Dienstleister für Menschen mit Behinderung. Es freut mich daher besonders, dass wir im Jubiläumsjahr gemeinsam mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger (kurz Hauptverband) das österreichweite Projekt „Behindertensport bewegt!“ umsetzen können. In allen Bundesländern werden wir für Menschen mit Behinderung - ob jung oder alt, aktiv oder noch nicht aktiv – und für alle am Thema interessierten Personen Bewegungs- und Informationstage in Theorie und Praxis anbieten. Wir wollen sensibilisieren und weiterbilden und durch praktische Beispiele zeigen, wie vielfältig das sportliche Angebot für Menschen mit Behinderung ist. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage unter www.obsv.at.

Als Präsidentin des Österreichischen Behindertensportverbandes gratuliere ich allen Athletinnen und Athleten nochmals herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen! Allen Betreuerinnen, Betreuern, Funktionärinnen und Funktionären danke ich für Ihr besonderes Engagement und namens des Österreichischen Behindertensportverbandes darf ich mich bei unseren Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre wertvolle Unterstützung und Begleitung bedanken.

Mit sportlichen Grüßen
KommR Brigitte Jank
Präsidentin Österreichischer Behindertensportverband

(Jahresbericht 2016, 2017)