Rollstuhl-Basketball: Meisterschaft auf 2021 verschoben

Die Covid-Pandemie zwingt den ÖBSV, die Termine im Herbst und Winter 2020 auf das kommende Jahr zu verlegen.

(c) ÖBSV/Markus Frühmann

Andrea Scherney, ÖBSV-Sportdirektorin, zur Verschiebung:

Nach akribischer Vorbereitung unter Einhaltung aller von der Bundesregierung erlassenen den Sport betreffenden Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung der COVID-19-Infektionen wäre es in bester Zusammenarbeit aller Beteiligten möglich gewesen, die 1. Runde der ÖSTM-RSBB in Wien am kommenden Samstag, 7. November, durchzuführen.

Nach mehrfachem Austausch und in nochmaliger Rücksprache mit allen Teams am heutigen Vormittag haben wir uns gemeinsam schweren Herzens dazu entschlossen, den Beginn der Österreichischen Staatsmeisterschaft Rollstuhl-Basketball aus Respekt vor der eigenen Gesundheit und zum Schutze unserer Mitmenschen zu verschieben.

Die zweite Runde am 19. Dezember in Kärnten wird ebenfalls abgesagt, da ein entsprechendes Training vorher kaum möglich sein wird. Der Start der Liga wird mit Jänner 2021 angepeilt.