„Behindertensport bewegt!-Tour“ zu Gast im Burgenland – 5. Station im LZ VIVA Steinbrunn

Bewegung und Sport haben für jeden Menschen eine gesundheitliche Bedeutung. Für Menschen mit Behinderung kommt noch ein Mehrwert hinzu: die Steigerung der allgemeinen und speziell auch der sozialen Lebensqualität. Rund 20 Prozent aller Österreicher haben eine ausgewiesene Behinderung. Mit dem Projekt „Behindertensport bewegt!“ unterstützt der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit dem Österreichischen Behindertensportverband eine Tour durch ganz Österreich mit entsprechenden Bewegungs- und Informationstagen. Am 30. Mai macht die „Behindertensport bewegt!“-Tour Station im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn. Zur Eröffnung um 09.30 Uhr dürfen wir ÖBSV-Präsidentin KommR Brigitte JANK, Mag. Christan MODER (Direktor der BGKK) sowie Christa PRETS (Präsidentin des Behindertensportverband Burgenland) und Dipl. BWWU Hans-Jürgen GROSZ, MBA (Präsident ÖZIV Burgenland) begrüßen.

Der Österreichische Behindertensportverband startete am 22. März gemeinsam mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger das Kooperationsprojekt "Behindertensport bewegt!", um möglichst viele Menschen mit Behinderung für regelmäßige Bewegung und Sport zu gewinnen sowie möglichst viele Menschen für die positive Bedeutung des Behindertensports zu sensibilisieren. Am 30. Mai macht die Tour Station im Burgenland.

Im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn stehen Theorie- und Praxiseinheiten am Programm (Details siehe unten). Die teilnehmenden Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene - mit und ohne Behinderung - haben die Möglichkeit im Rahmen der Bewegungszone verschiedene Bewegungsformen und Sportarten (Mobilitätsparcours, Tischtennis, Boccia, Fußball, Tennis, Bogenschießen sowie E-Rolli-Fußball) auszuprobieren und kennen zu lernen. Wissenswertes rund um Fragestellungen des Behindertensports wie „Bewegung und Sport für Menschen mit Behinderung“ sowie „Sportangebote des ÖBSV“ erfahren Sie von Johann Knoll, Büro- und Sportkoordinator im ÖBSV.

„Behindertensport bewegt!“ mit seinen Bewegungs- und Informationstagen für Menschen mit Behinderung in ganz Österreich hat immer eine duale Ausrichtung. Fachleute informieren in Theorieeinheiten über die Wichtigkeit von Bewegung und Sport besonders bei behinderten Menschen als auch über aktuelle Angebote in den Bundesländern. In Praxiseinheiten können Sportangebote in Mitmachstationen auch gleich ausprobiert werden.

Datum: 30. Mai 2018
Ort: Landessportzentrum VIVA (Industriegelände 1, 2491 Steinbrunn-neue Siedlung)

Theorieteil:
09:00: Eröffnung (Halle) mit ÖBSV-Präsidentin KommR Brigitte JANK, Christan MODER (Direktor der BGKK), Christa PRETS (Präsidentin des Behindertensportverband Burgenland)
sowie Dipl. BWWU Hans-Jürgen GROSZ, MBA (Präsident ÖZIV Burgenland);
10:00-10:40: Bewegung und Sport für Menschen und Jugend mit Behinderung (Johann KNOLL, Lehrsaal)
11:00-11:30: Sportangebote des ÖBSV (Johann KNOLL, Lehrsaal)

Bewegungs- und Sportangebot:
10:00-12:00:   
Mobilitätsparcours (Turnsaal)
Sportprogramm 1 – Tischtennis (TTV DSG Kleinhöflein, Robert HAHNENKAMP, TT-Halle)
Sportprogramm 2 – Boccia (WAT Wien/Liliane FREUNDORFER und ABSV Wien/Erich MECL, Sporthalle)
Sportprogramm 3 – Fußball (FK Austria, Leonard VASILE, 1/2 KR-Feld))
Sportprogramm 4 – Tennis (ÖTV, Katharina HEIGL, Tennisplatz)
Sportprogramm 5 – Bogenschießen (DSG Burgenland, Pepi FRANK, ½ KR-Feld)
12:00-12:30:
Demosportvorführung - E-Rolli Fußball (ÖZIV Burgenland, Michael STREIT, Sporthalle)